Kontakt

Flubacher Nyfeler Partner Architekten AG
Birsigstrasse 122
4054 Basel
T +41 (0)61 225 26 26
F +41 (0)61 225 26 27
fnp@fnp-architekten.ch

NEWSLETTER

Wenn Sie über unsere Projekte auf dem Laufenden bleiben möchten, können Sie sich hier in unseren NEWSLETTER eintragen.

TEILEN
TOP

Wohnen

Neubau Wohnüberbauung Lohweg, Ettingen

Bauherrschaft: Stiftung Edith Maryon
Verfahren: Projektentwicklung
Programm: Nachhaltiger und bezahlbarer Wohnraum
Teilleistungen nach SIA: 100%
Planung/Realisierung: Juni 2016 – Oktober 2019

Projektinfos

Wohnüberbauung Lohweg 22 + 24, Ettingen
Architektonisches Konzept

Die Parzelle am Lohweg 22/24 liegt direkt an den Gleisen der Tramlinie 10 am Rande zur Gewerbezone gegen Witterswil. Die direkte Umgebung ist stark heterogen mit Mehrfamilienhäusern, freistehenden Einfamilienhäusern, den Tramgleise und den Gewerbebauten. Die Parzelle 99 mit dem Wohnhaus von Frau Möschlin wurde im Vorprojekt in die Planung miteinbezogen. Die Parzelle soll zu einem späteren Zeitpunkt überbaut werden. Städtebaulich reihen sich drei Baukörper versetzt zueinander entlang der Tramlinie auf. Sie bilden gefasste Aussenräume mit zugewiesenen Nutzungen. Das Volumen näher zur Tramlinie ist ein Mehrfamilienhaus mit acht Wohnungen. Das zurückversetzte Volumen beinhaltet drei Reihenhäuser.

Das Verbindungsweglein ins Dorf entlang der Tramgeleise wird zur Haupterschliessung für alle Baukörper. Diese erfolgt von Süden über den Laubengang der MFH und eine Veranda bei den RFH. Die Erschliessung von Süden ermöglicht ein Sehen und Gesehen werden. Interaktionen zwischen den Bewohnern werden ermöglicht ohne aufdringlich zu sein. Die Häuser haben eine Holzfassade mit Satteldach und erinnern in ihrem architektonischen Ausdruck an dörfliche Strukturen. Der zentrale Platz wird durch die drei Baukörpern als ein Aussenraum definiert. Der restliche Aussenraum ist gartenartig angelegt mit Blumenrasen, Pflanzbeeten und Obstbäumen.

→ Download Factsheet